Geprüfte Berater

Erst seit einigen Jahren ist der Beruf des Einwanderungsberaters von der kanadischen Regierung lizenziert worden. Das bedeutet, dass sich nicht mehr einfach jeder „Einwanderungsberater“ nennen darf und Tips und Beratung erteilen darf.

Heute muss man ein abgeschlossenens Hochschulstudium nachweisen und darf dann erst in einem Aufbaustudium, das ca. 1 Jahr dauert, die speziellen Kenntnisse erlernen, die einen dann befähigen das Abschluss und Lizenzexamen zu schreiben. Auch in jedem Folgejahr muss man mit mehreren gezielten Fortbildungen und Prüfungen nachweisen, dass man die komplexe Materie beherrscht. Das gilt auch für bereits erfahrene Einwanderungsberater.

Das heißt, dass es heute niemanden mehr geben darf, der ohne Lizenz Einwanderungsberatung vornehmen darf!

Der Verstoß ist gesetzlich unter Strafe gestellt.

All diese Voraussetzungen werden von einer zentralen Aufsichtsbehörde überwacht, die sich “Immigration Consultants of Canada Regulatory Council” nennt.

Natürlich haben unsere Berater die gültige Lizenz.